• Lena

Europameisterin Crossduathlon


Kurzfassung zum Rennen:

Bilbao war für mich eine Achterbahn der Gefühle. Nach einem DNF beim Sprint-Rennen am Samstag auf Grund von Magenproblemen war die Stimmung und die körperliche Verfassung erstmal im Keller. Die zwei Tage zwischen Sprint- und Cross-Rennen nutzte ich trotzdem nicht nur zum Ausruhen. Ich wollte mich mit dem MTB-Kurs vertraut machen, falls ich mich zwei Tage später wieder besser fühlen würde und damit ein Start im Cross möglich wäre. Der Downhillpart der zweimal zu fahrenden Runde hatte es in sich. Er war mit vielen steilen und technischen Abschnitten gespickt. Es erforderte einige Trainingsfahrten, um die Passagen schnell und sicher fahren zu können.

Dienstags war dann der Tag des Crossduathlons gekommen. Ich war gesundheitlich endlich wieder fit und bereit dem Rennen eine Chance zu geben. Der erste Lauf führte zunächst 3,5 km steil bergauf und es galt 444 hm zurückzulegen. Schon zu Beginn formte sich eine Vierergruppe an der Spitze, in der ich gut mitlaufen konnte. Im technischen bergab zurück in die Stadt konnte ich die Führung übernehmen und lief knapp vor dem Rest der Gruppe in die Wechselzone ein. Im Wechsel zog ich meine Laufschuhe aus, den Helm an, schnappte mir das Rad und lief los. In Richtung Ausgang der Wechselzone fiel mir dann auf: "Ups - die Schuhe sind ja gar nicht am Rad befestigt wie auf der Straße!". Also nochmal zurück zur Wechselbox, Rad aufhängen, Schuhe anziehen und nochmal los zum Ausgang. Als Vierte stieg ich endlich aufs Rad. Hier galt es zwei Runden mit je 420 hm und der technischen Downhillpassage zurückzulegen. Bergan konnte ich wieder die Führung übernehmen und diese über den Verlauf der Strecke auf etwa 2 min ausbauen. Ich hatte großen Respekt vor den Downhillstellen, aber es lief zum Glück alles flüssig und ohne Sturz oder Pannen. In Führung liegend fuhr ich in die zweite Wechselzone ein und gab die Führung im abschließenden Lauf nicht mehr ab.

Nach 2:08 h lief ich als Siegerin über die Ziellinie - Europameisterin!! Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet und wusste gar nicht richtig wie mir geschah. Was für ein unvergesslicher Wettkampf!! Mit dem perfekten Abschluss der Saison geht es jetzt für mich erstmal in die Offseason.


Race Video (Quelle: Europetriathlon):



Race Interview (Quelle: Europetriathlon):







Presse:

Bericht Blick Aktuell

Bericht Schwäbisches Tagblatt

Bericht Post SV Tübingen